maxit Silikatfarbe A 7020

maxit Silikatfarbe A

Produktkurzbeschreibung

maxit Silikatfarbe A 7020 ist eine hoch wasserdampfdurchlässige, wasserabweisende und lösungsmittelfreie Fassadenfarbe auf Silikatbasis nach VOB, Teil C, DIN 18363, zum Streichen von mineralischen Außenflächen.
Weiß oder farbig nach maxit kreativ Farbtonkarte erhältlich.



  • lösungsmittelfrei
  • umweltfreundlich
  • geruchsarm
maxit Silikatfarbe A 7020 ist auf Basis Kaliwasserglas und organischen Stabilisatoren hergestellt, einsetzbar auf maxit Silikatputz, allen mineralischen Putzen, festen und ausblühfreien Natursteinen und auf Kalksandsteinmauerwerk. maxit Silikatfarbe A 7020 ist weiterhin bestens zur Renovierung alter Silikatanstriche und -putze geeignet. Lack- und Dispersionsanstriche, Untergründe mit Salzausblühungen, eisenhaltige Natursteine sowie Kunststoffe, Metalle und Holz sind als Anstrichträger ungeeignet.
Ein Voranstrich mit maxit prim 3020 Silikatfixativ ist erforderlich.
maxit Silikatfarbe A 7020 ist mit langfloriger Fassadenrolle, Bürste oder geeignetem Spritzwerkzeug gleichmäßig aufzutragen. Der Untergrund muss trocken, fest sowie frei von Staub und losen Teilen bzw. Trennmitteln sein. Die Objekt- und Umgebungstemperatur darf nicht unter + 8°C und über + 30°C liegen. Wegen des alkalischen Bindemittels Kaliwasserglas müssen angrenzende Bauteile und Glasflächen sorgfältig abgedeckt werden. maxit Silikatfarbe A 7020 ist gebrauchsfertig. Eine Verdünnung mit maxit prim 3020 Silikatfixativ oder sauberem Wasser kann bei Grund- und Zwischenanstrichen bis max. 10 %, bei Schlussanstrichen bis max. 5 % erfolgen.
Je nach Art und Saugverhalten des Untergrundes
ca. 0,2 - 0,3 l/m². Achtung: Raue Oberflächen können den Verbrauch erhöhen. Exakte Verbrauchsmengen sind durch Anlegen von Probeflächen zu ermitteln!
Nicht auf gipshaltigen Untergründen einsetzen. Nicht mit andersartigen Materialien mischen. Vor der Verarbeitung Material gut aufrühren. Angrenzende Bauteile gut abdecken bzw. gegen Spritzer schützen. Werkzeuge nach Gebrauch gründlich mit Wasser reinigen.
Im Zweifelsfall in Bezug auf Verarbeitung, Untergrund oder konstruktiver Besonderheiten Beratung anfordern!
Mit langanhaltendem Schutz der Beschichtung gegen Algen- und Pilzbefall durch spezielle Rezeptur mit Langzeit-Depotwirkung. Ob und in welchem Umfang Algen oder Pilze auftreten, richtet sich insbesondere nach den örtlichen Gegebenheiten und den vorherrschenden Umweltbedingungen. Dieses Produkt stets sicher verwenden. Produktinformationen vor Gebrauch beachten.

Zu beachten: Prüfung des Materials vor Verarbeitung, ob es dem bestellten Farbton entspricht. Es kann zu geringen Farbtonabweichungen vorhergegangener Lieferungen kommen. Auf zusammenhängenden Flächen nur Material einer Charge verwenden. Vor der Verarbeitung sind unterschiedliche Chargen zu mischen. Abzeichnungen von Ausbesserungen in der Fläche hängen von vielen Faktoren ab und sind daher unvermeidbar (BFS-Merkblatt 25).

Bei dichten, kühlen Untergründen oder bei witterungsbedingter Trocknungsverzögerung, können durch Feuchtebelastung (Regen, Tau, Nebel) Hilfsstoffe an der Oberfläche der Beschichtung gelblich/transparente, leicht glänzende und klebrige Ablaufspuren entstehen. Diese Hilfsstoffe sind wasserlöslich und werden  mit ausreichend Wasser, z.B. nach mehrmaligen stärkeren Regenfällen selbstständig entfernt. Die Qualität der getrockneten Beschichtung wird dadurch nicht nachteilig beeinflusst. Bei Ausführung der Beschichtung unter geeigneten klimatischen Bedingungen treten diese Ablaufspuren nicht auf.
Der Einsatz bewährter und fortlaufend kontrollierter Rohstoffe garantiert gleichbleibend gute Qualität. Modernste Fertigungsanlagen sorgen für konstante Produkteigenschaften.
Vor Frost schützen. In original verschlossenen Gebinden mindestens 12 Monate lagerfähig.
Die Gebinde sind restlos zu entleeren und dem Recycling zuzuführen.




Airless Spritzdaten:
Verdünnung  
5 % mit Wasser 
Spritzdruck70 - 90 bar*
Düsengröße0,023
Maschenweite Sieb  
60 mesh
Schlauchlängemind. 15 m x 1/4"


* Druckeinstellungen sind den Gegebenheiten anzupassen, sie sind von Lieferkonsistenz und Umgebungstemperatur stark beeinflusst.
Ein Nachrollen mit kurzfloriger Rolle wird empfohlen.


Sicherheitshinweis: Bei allen Spritzapplikationen sind die Verarbeitungsrichtlinien der Produkte sowie der verwendeten Spritzgeräte zu beachten. Bei Verarbeitung aller Materialien ist sicherzustellen, dass die Baustelle entsprechend gut belüftet wird, entsprechende Arbeitsschutzmasken zu tragen sind und die Geräte entsprechend gesichert sind (Ex-Schutz).
Die genannten Werte und die zugesicherten Eigenschaften sind das Ergebnis intensiver Entwicklungsarbeit und umfangreicher praktischer Erfahrungen. Sie basieren auf den Ergebnissen sowohl der Eigen- wie auch der Fremdüberwachung. Unsere Empfehlungen zur Anwendung in Wort und Schrift sollen Hilfestellungen bei der Auswahl unserer Produkte geben, sie bekunden jedoch kein vertragliches Rechtsverhältnis. Wir gehen davon aus, dass der Kunde als Fachbetrieb in eigener Verantwortung entsprechend der gültigen Vorschriften und den anerkannten Regeln der Technik seine Arbeit ausführt. Die fachgerechte und damit erfolgreiche Anwendung unserer Erzeugnisse unterliegt nicht unserer Kontrolle. Hinweise, wie z.B. die Aufzählung geeigneter Putzuntergründe, haben nicht den Charakter einer zugesicherten Eigenschaft und entbinden den Kunden nicht von seiner Prüfungspflicht. Des Weiteren bitte auch die gültigen technischen Merkblätter des Bundesausschusses für Farbe und Sachwertschutz (=BFS), 60327 Frankfurt, berücksichtigen. Mit dem Erscheinen dieses Merkblattes verlieren alle früheren Merkblätter ihre Gültigkeit.
In Eimern à 5 l auf Paletten à 64 Eimer = 320 l
In Eimern à 15 l auf Paletten à 24 Eimer = 360 l
Edelputz/Farbe
maxit Silikatfarbe A
Anwendung aussen Yes
Bindemittel Organosilikatfarbe nach DIN 18363
Deckkraftklasse Klasse 2 (DIN ISO 6404-3)
Dichte 1,4 ± 0,1 g/cm³
Edelputz/Farbe
maxit Silikatfarbe A
pH-Wert 10 ± 1,0
Trocknungszeit Die Trockenzeiten liegen bei Normalbedingungen (+ 20°C / 65 % Luftfeuchte) bei ca. 12 Stunden, tiefere Temperaturen und höhere Luftfeuchte verlängern diese Zeit.
Verdünnung max. 10 % bei Grundanstrich
max. 5 % bei Deckanstrich
Wasseraufnahme W2
Wasserdampfdurchlässigkeit Hohe Wasserdampfdurchlässigkeit (SD < 0,01 m)
nach DIN 52615