maxit multi 276 F pastöser Armierungsmörtel

maxit multi 276 F Armierungsmörtel für WDVS

Produktkurzbeschreibung

maxit multi 276 F ist ein ergiebiger, zementfreier Armierungsmörtel auf Dispersionsbasis für maxit WDV-Systeme.
Durch die hohe Dehnfähigkeit und damit verbundene Risssicherheit eignet sich der maxit multi 276 F auch hervorragend als Renovationsspachtel.



Usage Calc

 

Articleunit: Eimer
Content per artice: 20 KG
Recommended layer thickness: 
Logistics: In Eimern à 20 kg, auf Paletten à 24 Eimer

 

  • pastös
  • leicht verarbeitbar
  • diffusionsoffen
  • witterungsbeständig
  • lösemittelfrei
maxit multi 276 F ist ein Armierungsmörtel für maxit WDV-Systeme aus Polystyrol-Hartschaumplatten (PS und PS-Speedy). Mit maxit multi 276 F können auch tragfähige Altputzflächen, bestehend aus Dispersion, Mineral, Silikatputz oder entsprechenden Anstrichen, überarbeitet werden (zur Rissbewehrung mit Gewebeeinlage).
Bei Verarbeitung von maxit multi 276 F auf maxit WDV-Systemen müssen die Dämmplatten planeben im Verband verlegt sein, ggf. nachschleifen. Bei Altfassadenüberarbeitung muss der Untergrund sauber, trocken, fest und frei von losen Teilen sein. Filmbildende Trennmittel unbedingt entfernen. Altputze gründlich trocken reinigen oder mit Hochdruckreiniger (danach gut abtrocknen lassen). Stark saugende Untergründe sind mit maxit prim 1070 Tiefgrund zu grundieren.
Bei kritischen Untergründen Haftzugprobe durchführen.
maxit multi 276 F ist nach dem Aufrühren verarbeitungsfertig. Als Armierungsspachtelung wird maxit multi 276 F mit einer Edelstahltraufel in einer Stärke von ca. 2 - 3 mm aufgetragen. Hierbei ist eine Verdünnung mit bis zu 1 % sauberem Wasser möglich. Das Armierungsgewebe (PS-Systeme 4 x 4 mm Maschenweite) wird vollflächig in den Armierungsmörtel eingebettet und muss vollständig überdeckt sein.
Die Objekt- und Umgebungstemperatur darf nicht unter + 5°C und über + 30°C liegen. Bei Überarbeitung von Altfassaden ist ggf. ein zweischichtiger Aufbau mit Zwischentrocknung und Armierungsgewebe erforderlich. Nach der Trocknung (siehe Hinweise „Trocknungszeit“) bzw. Aushärtung kann der maxit multi 276 F mit den systembezogenen maxit Oberputzen (dispersions- und silikonharzgebunden), z.B. maxit silco A 9030 überarbeitet werden.
Zum Armieren ca. 3,0 - 4,0 kg/m²
Exakte Verbrauchsmengen sind durch Anlegen von Probeflächen zu ermitteln!
Im Zweifelsfall in Bezug auf Verarbeitung, Untergrund oder konstruktiver Besonderheiten Beratung anfordern! Im Übrigen gelten die Bestimmungen der aktuellen Normen.
Nicht mit andersartigen Materialien mischen. Vor der Verarbeitung Material gut aufrühren. Angrenzende Bauteile gut abdecken bzw. gegen Spritzer schützen. Werkzeuge nach Gebrauch gründlich mit Wasser reinigen.
Der Einsatz bewährter und fortlaufend kontrollierter Rohstoffe garantiert gleichbleibend gute Qualität. Modernste Fertigungsanlagen sorgen für konstante Produkteigenschaften.
Vor Frost schützen. In original verschlossenen Gebinden mindestens 12 Monate lagerfähig.
Die Gebinde sind restlos zu entleeren und dem Recycling zuzuführen.
Die Angaben dieser Druckschrift basieren auf unseren derzeitigen technischen Kenntnissen und Erfahrungen. Sie befreien den Verarbeiter wegen der Fülle möglicher Einflüsse bei Verarbeitung und Anwendung unserer Produkte nicht von eigenen Prüfungen und Versuchen und stellen nur allgemeine Richtlinien dar. Eine rechtlich verbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften oder der Eignung für einen konkreten Einsatzzweck kann hieraus nicht abgeleitet werden. Etwaige Schutzrechte sowie bestehende Gesetze und Bestimmungen sind vom Verarbeiter stets in eigener Verantwortung zu beachten. Mit dem Erscheinen dieses Druckwerkes/dieser Ansicht verlieren alle früheren Druckwerke/Ansichten ihre Gültigkeit.
In Eimern à 20 kg, auf Paletten à 24 Eimer
Wärmedämmung
maxit multi 276 F Armierungsmörtel für WDVS
Anwendung innen Yes
Anwendung aussen Yes
Baustoffklasse B1, schwerentflammbar
Wärmedämmung
maxit multi 276 F Armierungsmörtel für WDVS
sd-Wert - zusammengesetz 0.13 m
Trocknungszeit Die Trocknungszeit liegt bei Normalbedingungen (+ 20°C / 65 % Luftfeuchte) und je nach Auftragsstärke bei ca. 24 - 48 Stunden. Der Abbindeprozess und die Trocknung erfolgen physikalisch durch die Verdunstung von Wasser aus dem Material und sind damit entscheidend von den klimatischen Umgebungsbedingungen abhängig. Bei niedrigen Temperaturen und/oder hohen Luftfeuchten verlängert sich die Trocknungszeit. Um die Trocknungszeit zu verkürzen und den Abbindeprozess zu steuern, kann dem Material maxit Reaktionspulver beigemischt werden. Dabei sind die Angaben aus dem techn. Merkblatt und dem Sicherheitsdatenblatt für maxit Reaktionspulver zu beachten.
Verarbeitungstemperatur (Luft) + 5°C bis + 30°C
W 24 Wert 0,04 kg/m²√ 24 h