maxit floor 4080 DuroRapid

maxit floor 4080 DuroRapid

Produktkurzbeschreibung

Schnellzementbinder für baustellengemischte Estriche und Heizestriche nach DIN 18560.



  • universell einsetzbar
  • schnelle Belegreife
  • besonders formstabil
  • leicht verarbeitbar
  • schnell aufheizbar
  • für innen und außen
Im Wohnungs-, Industrie- und Ladenbau, im Renovierungs- und Sanierungsbereich, auf Balkonen und Terrassen, Garagen und Kellerräume. Als Estrich im Verbund, auf Trennlage, auf Dämmschicht und Fußbodenheizung unter allen gängigen Bodenbelägen.
Bei Verbundestrichverlegung muss der Untergrund fest, tragfähig und frei von Staub und Verunreinigungen sein. Der Untergrund muss mit einem geeigneten Verfahren z.B. Fräsen oder Kugelstrahlen vorbereitet werden. Die Oberflächenzugfestigkeit des vorbereiteten Untergrundes muss mind. 1,5 N/mm² betragen.
Weiterhin ist eine Haftbrücke aus maxit floor 4080 DuroRapid auf den mattfeucht vorgenässten Betonuntergrund mit einem harten Besen einzubürsten. Der Einbau des Estrichmörtels erfolgt auf der noch feuchten Haftschlämme. Herstellung der Haftschlämme: ca. 7 - 8 l Wasser in Mischgefäß vorlegen und einen 25 kg Sack maxit floor 4080 DuroRapid mit einem Elektrohandrührer einrühren. Mischdauer ca. 3 Minuten bis eine weiche, streichfähige Schlämme entstanden ist.
Arbeitsanweisung:
Bei der Herstellung des baustellengemischten Estrichs sind alle einschlägigen Normen, Merkblätter, Vorschriften und Handwerksregeln zu beachten. Diese sind insbesondere DIN 18353, EN 13813, DIN 18560, EN 12644 und die Fachinformation "Schnittstellenkoordination bei beheizten Fußbodenkonstruktionen". Ausgenommen davon sind abweichende Arbeitsvorschriften dieses Merkblattes.

Mischzeit/Mischvorgang:
Mischungsverhältnis:
1:4 ergibt bei fachgerechtem Einbau einen CT-C35-F5
1:6 ergibt bei fachgerechtem Einbau einen CT-C25-F4

Richtrezeptur für die 200 Liter-Mischung:

CT-C35-F5:
Zuschlag 300 kg Kiessand 0 - 8 mm nach EN 13139, Anwendungsgebiet Estrichmörtel, Sieblinie A/B8 nach DIN 1045-2 im günstigen Bereich. Gehalt an Feinteilen Kategorie 1 (max. 3 %).
75 kg (3 Sack) maxit floor 4080 DuroRapid. Die Wassermenge für diese Mischung ist so zu wählen, dass der maximale W/Z-Wert von 0,45 nicht überschritten wird, wobei die Feuchte des Zuschlags zu berücksichtigen ist.


CT-C25-F4:
Zuschlag 300 kg Kiessand 0 - 8 mm nach EN 13139, Anwendungsgebiet Estrichmörtel, Sieblinie A/B8 nach DIN 10452 im günstigen Bereich. Gehalt an Feinteilen Kategorie 1 (max. 3 %).
50 kg (2 Sack) maxit floor 4080 DuroRapid. Die Wassermenge für diese Mischung ist so zu wählen, dass der maximale W/Z-Wert von 0,45 nicht überschritten wird, wobei die Feuchte des Zuschlags zu berücksichtigen ist. Die zu erzielenden Konsistenz muss plastisch sein. Ausbreitmaß maximal 41 cm (F2) und es darf sich kein Wasser absondern.
Mischbehälter mit einem Teil des Zuschlages und Wasser füllen und maxit floor 4080 DuroRapid in den laufenden Mischer zugeben und die Mischtrommel mit dem restlichen Kiessand bis zum Nutzinhalt auffüllen. Durch kontrollierte Wasserzugabe wird die gewünschte Verarbeitungskonsistenz eingestellt. Die Mischzeit beträgt 2 - 3 Minuten.

Mischwerkzeug:
Mit allen üblichen Estrichmischern z.B. Mixokret, Estrich-Boy.

Verarbeitung:
Die Verarbeitungsweise erfolgt analog der herkömmlicher Zementestriche. Anmischen, Einbringen, abziehen und Glätten müssen zügig erfolgen, da die Verarbeitungs- und Glättzeiten gegenüber herkömmlichen Zementestrichen verkürzt sind. Durch maschinelles Glätten können höhere Oberflächenfestigkeiten erreicht werden. Wird im Verbund gearbeitet, so muss der Estrichmörtel frisch in frisch in die Haftbrücke eingebracht werden. Bereits angetrocknete Haftschlämme ist unwirksam, muss entfernt und neu aufgebracht werden. Die Verarbeitungszeit beträgt ca. 30 Minuten. In dieser Zeit muss auch die Oberflächenbearbeitung erfolgen. Vor Verarbeitungsbeginn muss sichergestellt sein, dass alle Estrichrestmengen aus Maschine und Schläuchen entfernt sind. Zum Schmieren der Schläuche keine Schlämme aus anderen Zementen oder Bindemitteln verwenden.
ca. 4 kg/m² pro 1 cm Schichtdicke
bei 3 Sack á 25 kg maxit floor 4080 DuroRapid auf
300 kg Zuschlag 0 - 8 mm

ca. 3 kg/m² und cm Schichtdicke
bei 2 Sack á 25 kg maxit floor 4080 DuroRapid auf
300 kg Zuschlag 0 - 8 mm
Trockene und geschlossene Räume. Vor Sonneneinstrahlung, Frost und Zugluft schützen.
Praktischer Hinweis: Erfolgt die Verarbeitung im Winter, dürfen keine gefrorenen Zuschläge verwendet werden.
Besonders zu beachten: Es dürfen keine weiteren Zusatzmittel oder andere Bindmittel beigemischt werden. Vor der Oberbelagsverlegung muss grundsätzlich eine Restfeuchtemessung mit dem CM-Gerät durchgeführt werden. Für CM-Messung nach BEB-Vorschrift: Estricheinwaage 50 g, Ablesung am CM-Gerät nach 10 Minuten. Funktionsheizen nach 3 Tagen entsprechend maxit Aufheizprotokoll. In allen Zweifelsfällen bezüglich Verarbeitung, Untergrund oder konstruktiven Besonderheiten bitte Beratung anfordern.

Umweltrelevante Hinweise:
GISCODE ZP 1; WGK: 1; BetrSichV: entfällt
Produkt erhärtet nach Zugabe von Wasser nach 5 bis 6 Std. und kann anschließend als Bauschutt entsorgt werden.

Sicherheitshinweis: Das Produkt reagiert mit Wasser alkalisch. Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden. Schutzbrille/Gesichtsschutz/Handschuhe tragen. Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren. Chromatarme Rezeptureinstellung. Aktuelles Sicherheitsdatenblatt beachten. In abgebundenem Zustand physiologisch und ökologisch unbedenklich.
Sackware auf Paletten oder Holzrosten trocken lagern. Lagerzeit von 6 Monaten nicht überschreiten.
Die Angaben dieser Druckschrift basieren auf unseren derzeitigen technischen Kenntnissen und Erfahrungen. Sie befreien den Verarbeiter wegen der Fülle möglicher Einflüsse bei Verarbeitung und Anwendung unserer Produkte nicht von eigenen Prüfungen und Versuchen und stellen nur allgemeine Richtlinien dar. Eine rechtlich verbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften oder der Eignung für einen konkreten Einsatzzweck kann hieraus nicht abgeleitet werden. Etwaige Schutzrechte sowie bestehende Gesetze und Bestimmungen sind vom Verarbeiter stets in eigener Verantwortung zu beachten. Mit dem Erscheinen dieses Druckwerkes/dieser Ansicht verlieren alle früheren Druckwerke/Ansichten ihre Gültigkeit.
25 kg/Sack, 42 Sack/Pal., 1,05 t/Pal.
Boden
maxit floor 4080 DuroRapid
Anwendung aussen Ja
Anwendung innen Ja
Aushärtung - Teilbelastbar nach nach ca. 24 Stunden
Aushärtung - Vollbelastbar nach nach Belegung
Begehbar nach ca. 2 bis 5 Stunden
Belegereif nach 24 Stunden < 3,0 CM-%
nach 3 Tagen < 2,0 CM-%
bei < 20°C und 65 % relativer Luftfeuchte
Biegezugfestigkeit nach 28 Tagen, min. > 5 N/mm² (bei Mischungsverhältnis 1:4)
> 4 N/mm² (bei Mischungsverhältnis 1:6)
EN 13892-2
Brandverhalten A1, EN 13813
Druckfestigkeit nach 28 Tagen > 35 N/mm² (bei Mischungsverhältnis 1:4)
> 25 N/mm² (bei Mischungsverhältnis 1:6)
EN 13892-2
Farbe hellgrau
Boden
maxit floor 4080 DuroRapid
Konsistenz (von, bis) plastisch F 2
Verarbeitungstemperatur (Luft) + 5°C bis + 25°C
Verarbeitungstemperatur (Untergrund) + 5°C bis + 25°C
Verarbeitungszeit (von - bis) ca. 30 Minuten bei 20°C und
65 % relativer Luftfeuchtigkeit.
Höhere Temperaturen verkürzen, niedrige Temperaturen verlängern diese Zeiten.