maxit floor 4745 Dünnbeschichtung/Balkonbeschichtung PU

maxit floor 4745 Dünnbeschichtung/Balkonbeschichtung PU

Produktkurzbeschreibung

Seidenmatte, rollfähige Dünnbeschichtung



Lösemittelhaltiges, pigmentiertes oder unpigmentiertes, feuchtigkeitshärtendes 1-Komponenten-Polyurethanharz.
Beschichtung von zementgebundenen Flächen im Außenbereich, z.B. Balkone, Terrassen, Laubengänge, usw.
  • einkomponentig
  • flexibilisiert
  • UV-beständig, vergilbungsfrei
  • wasserdampfdiffusionsfähig
  • wirtschaftlich
maxit floor 4745 Balkonbeschichtung PU kann auf eine leicht abgesandete und erhärtete Grundierung bzw. Kratzgrundierung aus maxit floor 4710 Grundierung EP aufgebracht werden.
Vor Beginn der Beschichtungsarbeiten muss sichergestellt werden, dass diese vorhergehende Schicht trocken und sauber, d.h. frei von allen als Trennmittel wirkenden Substanzen ist. Der überschüssige, nicht eingebundene Sand der vorhergehenden Schicht ist vor Beginn der Arbeiten zu entfernen. Die Feuchte des Untergrundes vor Auftrag der maxit floor 4710/4715 Grundierung EP muss kleiner 4 Masse-% (gemessen mit dem CM-Gerät) sein. Ebenfalls muss die Betonoberfläche trocken (siehe DafStb-Richtlinie, Ausgabe Oktober 2001, Teil 2, Abschnitt 2.3.5) sein. Der Untergrund muss eine Oberflächenzugfestigkeit von mindestens 1,5 N/mm² aufweisen und ist in der Regel abtragend vorzubereiten. Einzelheiten zur Vorbereitung der Betonoberfläche sind dem Technischen Merkblatt maxit floor 4710 Grundierung EP zu entnehmen.
maxit floor 4745 Balkonbeschichtung PU wird auf eine abgesandete und erhärtete porendichte Grundierung bzw. Kratzgrundierung aus maxit floor 4710/4715 Grundierung EP aufgebracht. Zur Erreichung einer Porendichtigkeit ist eine 2-fache Grundierung empfohlen.
Mischzeit/Mischvorgang:
maxit floor 4745 Balkonbeschichtung PU wird verarbeitungsfertig geliefert. Die Gebinde sind mit einem langsam laufenden Elektrorührer sorgfältig aufzurühren.

Verarbeitung:
Die gut aufgerührte maxit floor 4745 Balkonbeschichtung PU wird auf die erhärtete maxit floor 4710/4715 Grundierung EP in 2 Arbeitsgängen (Verbrauch ca. 0,5 kg je Arbeitsgang) mittels Lammfellrolle gleichmäßig aufgetragen.
Balkonbeschichtung, leicht griffige Oberfläche, Gesamtschichtdicke ca. 0,5 - 1,0 mm.
  • geeignete Untergrundvorbereitung
  • Grundierung mit maxit floor 4710/4715 Grundierung EP, ein Auftrag in 2 Arbeitsgängen ist empfohlen
  • leichte Absandung mit feuergetrocknetem Quarzsand, Körnung z.B. 0,1 - 0,4 mm
  • Verbrauch ca. 0,5 - 1,0 kg/m²
  • Beschichtung im Rollverfahren mit maxit floor 4745 Balkonbeschichtung PU in zwei Arbeitsgängen
ca. 0,5 kg/m² je Arbeitsgang.
Der Verbrauch hängt von der Absandungskörnung der Grundierung, vom Verarbeitungswerkzeug und von der Untergrundbeschaffenheit ab.
Reinigung und Pflege:
Reaktionsharzbeläge sind einfach zu reinigen, wenn das Reinigungsverfahren richtig ausgewählt und die Pflege auf die Anforderung des Nutzers abgestimmt ist. Durch eine Schutzeinpflege lässt sich die Lebensdauer von dünnschichtigen Belägen, wie Versiegelungen, erheblich verlängern. Da nicht alle handelsüblichen Reinigungsverfahren und Bodenpflegemittel für die Beschichtungsoberfläche geeignet sind, empfiehlt es sich für den Werterhalt Ihrer Böden, einen Reinigungsfachbetrieb einzuschalten. Eine beispielhafte Pflegeanleitung kann bei maxit angefordert werden.
Bei jeder Arbeitsunterbrechung sind die Arbeitsgeräte mit maxit floor 4910 EP-Verdünnung zu reinigen.
Praktischer Hinweis: Bei farbigen Beschichtungsmaterialien sind geringe Farbtonunterschiede, bedingt durch verschiedene Produktchargen, unvermeidlich. Dies ist bei der Arbeitsausführung zu berücksichtigen. Wenn auf eine einheitliche Farbgestaltung Wert gelegt wird, sind abgegrenzte Arbeitsabschnitte mit derselben Charge (s. Etikett) auszuführen.
Besonders zu beachten: Bei der Verarbeitung von lösemittelhaltigen Reaktionsharzen ist zu beachten, dass während der Verarbeitung und Trocknung für gute Belüftung, d.h. mehrfachen Luftwechsel, gesorgt wird.

Sicherheitshinweis: Für das Produkt kann ein Sicherheitsdatenblatt angefordert werden. Bitte beachten Sie auch die Hinweise auf den Gebinden.
In luftdicht verschlossenen Originalgebinden ist das Produkt in trockenen und temperierten Räumen (nicht unter + 10°C) 6 Monate lagerbar.
Achtung! Angebrochene Gebinde mit Hautbildung dürfen nicht mehr verarbeitet werden.
Nur restentleerte Gebinde zum Recycling geben. Materialreste aushärten lassen und als Farbabfälle entsorgen.
Die Angaben dieser Druckschrift basieren auf unseren derzeitigen technischen Kenntnissen und Erfahrungen. Sie befreien den Verarbeiter wegen der Fülle möglicher Einflüsse bei Verarbeitung und Anwendung unserer Produkte nicht von eigenen Prüfungen und Versuchen und stellen nur allgemeine Richtlinien dar. Eine rechtlich verbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften oder der Eignung für einen konkreten Einsatzzweck kann hieraus nicht abgeleitet werden. Etwaige Schutzrechte sowie bestehende Gesetze und Bestimmungen sind vom Verarbeiter stets in eigener Verantwortung zu beachten. Mit dem Erscheinen dieses Druckwerkes/dieser Ansicht verlieren alle früheren Druckwerke/Ansichten ihre Gültigkeit.
  • 5 kg DG = 60 DOP/Pal.
  • 6 kg DG = 60 DOP/Pal.
  • 12,5 kg DG = 12 DOP/Pal.
Boden
maxit floor 4745 Dünnbeschichtung/Balkonbeschichtung PU
Anwendung aussen Ja
Anwendung innen Ja
Aushärtung - Teilbelastbar nach 10°C = 6 Tage
20°C = 4 Tage
30°C = 3 Tage
Aushärtung - Vollbelastbar nach 10°C = 12 Tage
20°C = 7 Tage
30°C = 7 Tage
Begehbar 10°C = 32 Std.
20°C = 24 Std.
30°C = 16 Std.
Dichte ca. 1,6 g/cm³
Empfohlene Schichtdicke (von, bis) 1,0 mm
Farbton Grundfarbtöne als Auftragsware:
ca. RAL 1001, 3009, 7023,7032, 7035
Transparent ist als Sonderfarbton lieferbar. Andere Farbtöne auf Anfrage.
Boden
maxit floor 4745 Dünnbeschichtung/Balkonbeschichtung PU
Minimale Schichtdicke 0,5 mm
Maximale Schichtdicke 1,5 mm
Relative Luftfeuchte min. 50 %, max. 85 %
Verarbeitungstemperatur (Luft) Luft- und Untergrundtemperatur min. 5°C, max. 40°C.
Die Temperatur des jeweiligen Untergrundes muss mind. 3°C über der herrschenden Taupunkttemperatur liegen.
Verarbeitungszeit (von - bis) 10°C ca. 90 Min.
20°C ca. 60 Min.
30°C ca. 60 Min.
Die Angaben beziehen sich auf 10 kg angemischtes Material. Nach ca. 2 Stunden Beginn der Hautbildung.
Wartezeit zwischen den Arbeitsgängen 10°C mind. 20 Std.
(max. 24 Std.)
20°C mind. 18 Std.
(max. 24 Std.)
30°C mind. 12 Std.
(max. 20 Std.)