maxit ip 305 Schweißputz purcalc Kalk-Schweißputz

maxit Schweißputz

Produktkurzbeschreibung

maxit ip 305 Schweißputz ist ein nach DIN EN 998-1 werksmäßig hergestellter, mineralischer Trockenmörtel aus natürlichem, hydraulischem Kalk, Weißkalkhydrat und Quarzsand.



Im Innenbereich auf saugfähigen, mineralischen Untergründen in Schichtstärken bis 2 mm als Feinputz.
  • hoch wasserdampfdurchlässig
  • niedriges E-Modul
  • filzbar
  • hoher Haftverbund
  • leichte Verarbeitung
Der Putzgrund muss sauber und tragfähig sein. Schmutz, Staub, lose Teile und die Haftung beeinträchtigende Stoffe entfernen. Trockene oder saugende Untergründe sind vorzunässen oder mit entsprechenden maxit Grundierungen vorzubehandeln.
Den Inhalt eines Sackes mit der angegebenen Menge Wasser gründlich durchmischen, sodass eine verarbeitungsgerechte Konsistenz entsteht. Nicht zu lange aufmischen, da Gefahr der Übermischung mit Festigkeitsverlust besteht. Den Putz in der angegebenen Dicke (1 - 2 mm) auftragen. Nach Ansteifen des Putzes fein abfilzen. Weitere Beschichtungen erst nach vollständiger Austrocknung des Putzes durchführen, vorzugsweise mit mineralischen Anstrichen z.B. maxit kreacal 5030, maxit kreasil 5020.
bis 2 mm Dicke:
ca. 2,4 kg/m²
ca. 11 m²/ 25 kg
ca. 750 l/t
Dem Mörtel dürfen keine Zusätze zugemischt werden. Während der Verarbeitung und Austrocknung des Putzmörtels darf die Temperatur der Luft, der verwendeten Materialien und des Putzgrundes nicht unter + 5°C absinken. Der frisch angetragene Putz ist vor Zugluft und Wärme zu schützen, um einen zu schnellen Feuchtigkeitsentzug zu vermeiden.
Für die Anwendung und Ausführung gelten die DIN 18350 VOB, Teil C und DIN 18550. Durch die Art des Untergrundes und des Auftragens kann der Verbrauch variieren. Die exakten Verbrauchswerte sind durch Probeflächen am Objekt zu ermitteln. Angrenzende Bauteile sind vom Putzsystem zu trennen. Nicht geeignet für die weitere Beschichtung mit schweren Wandbelägen oder Fliesen.
Dieses Produkt enthält Kalk und reagiert mit Feuchtigkeit/Wasser alkalisch. Deshalb Haut und Augen schützen. Bei Berührung grundsätzlich mit Wasser abspülen. Bei Augenkontakt unverzüglich einen Arzt aufsuchen.
maxit ip 305 Schweißputz unterliegt einer ständigen Gütekontrolle durch Eigenüberwachung gemäß EN 998-1.
Bei trockener, vor Feuchtigkeit geschützter Lagerung ist das Material bis zu 1 Jahr lagerfähig.
Die Angaben dieser Druckschrift basieren auf unseren derzeitigen technischen Kenntnissen und Erfahrungen. Sie befreien den Verarbeiter wegen der Fülle möglicher Einflüsse bei Verarbeitung und Anwendung unserer Produkte nicht von eigenen Prüfungen und Versuchen und stellen nur allgemeine Richtlinien dar. Eine rechtlich verbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften oder der Eignung für einen konkreten Einsatzzweck kann hieraus nicht abgeleitet werden. Etwaige Schutzrechte sowie bestehende Gesetze und Bestimmungen sind vom Verarbeiter stets in eigener Verantwortung zu beachten. Mit dem Erscheinen dieses Druckwerkes/dieser Ansicht verlieren alle früheren Druckwerke/Ansichten ihre Gültigkeit.
25 kg/Sack, 42 Sack/Pal.
Putz
maxit Schweißputz
Baustoffklasse A 1
Druckfestigkeit 1,0 N/mm²
Druckfestigkeitsklasse CS I
P I DIN 18550
E-Modul 2000 N/mm²
Empfohlene Schichtdicke bis 2 mm
Putz
maxit Schweißputz
Haftzugfestigkeit, min. ≥ 0,08 N/mm²
Kap. Wasseraufnahme W0
Körnung bis 0,8 mm
Trockenrohdichte 1,3 g/cm³
Wärmeleitfähigkeit λ ca. 0,87 W/mK
Wasserbedarf ca. 6,0 l / 25 kg
Wasserdampfdurchlässigkeit ≤ 25