maxit multi 276 F pastöser Armierungsmörtel

maxit multi 276 F Armierungsmörtel für WDVS

Produktkurzbeschreibung

maxit multi 276 F ist ein verarbeitungsfertiger, zementfreier Armierungsmörtel auf der Basis von organischen Bindemitteln, mineralischen Zuschlägen und Zusätzen zur Verbesserung der Verarbeitung.



Verbrauchsrechner

 

Artikeleinheit: Eimer
Inhaltsmenge: 20 KG
Logistik: In Eimern à 20 kg, auf Paletten à 24 Eimer

 

  • lösungsmittelfrei
  • diffusionsoffen
  • zementfrei
  • schnell und einfach zu verarbeiten
maxit multi 276 F ist ein Armierungsmörtel für maxit Wärmedämm-Verbundsysteme mit Dämmplatten aus expandierten Polystyrol-Hartschaumplatten. Mit maxit multi 276 F können auch tragfähige Altputzflächen, bestehend aus Dispersions-, Mineral- oder Silikatputzen und den entsprechenden Anstrichen, überarbeitet werden (zur Rissbewehrung mit Gewebeeinlage).
Der Untergrund muss sauber, trocken, fest und frei von losen Teilen sein. Altuntergründe gründlich reinigen. Ältere Dispersionsanstriche und Kunstharzputze mit Hochdruckreiniger abstrahlen. Bei kritischen Untergründen Haftzugsprobe durchführen. Stark saugende Untergründe sind mit entsprechenden maxit Grundierungen zu egalisieren. Nach Reinigung durch Wassereinsatz ist auf ausreichende Trocknung der Untergründe zu achten.
maxit multi 276 F ist nach dem Aufrühren verarbeitungsfertig. Als Armierungsspachtelung wird maxit multi 276 F mit einer Edelstahltraufel in einer Stärke von ca. 2 - 3 mm aufgetragen. Hierbei ist eine Verdünnung mit bis zu 1 % sauberem Wasser möglich. Das Armierungsgewebe (PS-Systeme 4 x 4 mm Maschenweite) wird vollflächig in den Armierungsmörtel eingebettet und muss vollständig überdeckt sein.
Die Untergrundtemperatur darf nicht unter + 8°C und über + 30°C liegen. Bei Überarbeitung von Altfassaden ist ggf. ein zweischichtiger Aufbau mit Zwischentrocknung und Armierungsgewebe erforderlich. Nach der Trocknung (siehe Hinweise „Trocknungszeit“) bzw. Aushärtung, kann der maxit multi 276 F mit den systembezogenen maxit Oberputzen (dispersions- und silikonharzgebunden) überarbeitet werden.
Armierungsmörtel:
ca. 3 - 4 kg/m²

Genau Verbrauchsmengen sind durch Anlegen von Probeflächen zu ermitteln.
Im Zweifelsfall in Bezug auf Verarbeitung, Untergrund oder konstruktiver Besonderheiten Beratung anfordern! Im Übrigen gelten die Bestimmungen der aktuellen Normen.
Nicht mit andersartigen Materialien mischen. Vor der Verarbeitung Material gut aufrühren. Angrenzende Bauteile gut abdecken bzw. gegen Spritzer schützen. Werkzeuge nach Gebrauch gründlich mit Wasser reinigen.
Trocken auf Paletten mindestens 12 Monate lagerfähig. Herstelldatum siehe Seitenaufdruck.
Die Gebinde sind restlos zu entleeren und dem Recycling zuzuführen.
Die Angaben dieser Druckschrift basieren auf unseren derzeitigen technischen Kenntnissen und Erfahrungen. Sie befreien den Verarbeiter wegen der Fülle möglicher Einflüsse bei Verarbeitung und Anwendung unserer Produkte nicht von eigenen Prüfungen und Versuchen und stellen nur allgemeine Richtlinien dar. Eine rechtlich verbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften oder der Eignung für einen konkreten Einsatzzweck kann hieraus nicht abgeleitet werden. Etwaige Schutzrechte sowie bestehende Gesetze und Bestimmungen sind vom Verarbeiter stets in eigener Verantwortung zu beachten. Mit dem Erscheinen dieses Druckwerkes/dieser Ansicht verlieren alle früheren Druckwerke/Ansichten ihre Gültigkeit.
In Eimern à 20 kg, auf Paletten à 24 Eimer
Wärmedämmung
maxit multi 276 F Armierungsmörtel für WDVS
Anwendung innen Ja
Anwendung aussen Ja
Baustoffklasse B1, schwerentflammbar
Haftzugfestigkeit, min. ≥ 0,3 MPa
Wärmedämmung
maxit multi 276 F Armierungsmörtel für WDVS
sd-Wert - zusammengesetz 0.13 m
Trocknungszeit Die Trocknungszeit liegt bei Normalbedingungen (+ 20°C / 65 % Luftfeuchte) und je nach Auftragsstärke bei ca. 24 - 48 Stunden. Der Abbindeprozess und die Trocknung erfolgen physikalisch durch die Verdunstung von Wasser aus dem Material und sind damit entscheidend von den klimatischen Umgebungsbedingungen abhängig. Bei niedrigen Temperaturen und/oder hohen Luftfeuchten verlängert sich die Trocknungszeit. Um die Trocknungszeit zu verkürzen und den Abbindeprozess zu steuern, kann dem Material maxit Reaktionspulver beigemischt werden. Dabei sind die Angaben aus dem techn. Merkblatt und dem Sicherheitsdatenblatt für maxit Reaktionspulver zu beachten.
Verarbeitungstemperatur (Luft) + 8°C bis + 30°C
W 24 Wert 0,04 kg/m²√ 24 h
Wasserdampfdurchlässigkeit V2, mittel (DIN EN 15824)