Strohdämmung | Altbausanierung

Im Bauverlauf konnten durch den Einsatz von optimierten Profilen Gesimse und Versprünge überdämmt und wieder ausgebildet werden. Unebenheiten in der Fassade konnten ausgeglichen und die geforderte Schichtdicke der spritzbaren Dämmung exakt eingehalten werden. Nach Fertigstellung von Dämmschicht und Armierungslage wurden in der Fläche umlaufende, profilierte Gurtgesimse und Fensterbankprofile eingearbeitet, um den spätklassizistischen Stil der Fassade widerzuspiegeln.

Energetische Fassadensanierung einer Doppelhaushälfte. Ziel der Bauherrschaft war es eine CO2-bindende recyclingfähige Fassade zu erstellen. Die Fassade wurde mit der maxit Strohdämmung und dem mineralischen Systemkleber, sowie dem Oberputz ökologisch saniert und architektonisch gestaltet.

Aufbringen der maxit Strohdämmplatten mir der Abmessung 300 x 800 mm und einer Dämmstoffstärke von 150 mm der WLG 0,0405 W/m²K mittels maxit multi 300 Klebe- und Armierungsmörtel mit anschließender mechanischer Befestigung durch maxit STR-U 2G Schraubdübel. Anschließender, zweilagiger Kalkputz-Auftrag. Auf Kundenwunsch wurden Öffnungslaibungen und Außenecken abgerundet, um den Lichteinfluss zu erhöhen und die Architektur des Hauses moderner zu gestalten.

Baustelle:
Dirk Schamer, Lüneburg

Verarbeiter:
Dirk Schamer

Zeitraum:
Mitte Oktober 2020

Produkt:

  • maxit multi 300 Kleber und Armierungsmörtel
  • maxit Strohdämmplatte 150 mm
  • Kalk Grund- und Oberputz

Fläche:
ca. 100 m²

Auftragsstärke:
150 mm