Strohdämmung | Holzbauweise

Die vom Bauherrn geforderten Anforderungen konnten zu Gänze erfüllt werden. Dies heißt, mit den maxit Strohdämmplatten wurde der gewünschte Gesamtwärmedämmwert erfüllt und darüber hinaus wäre die Fassade bei einem Rückbau zu 100 % kompostierbar. Die Umsetzung der Dämmung mit maxit Strohdämmplatten sorgt für eine CO2-Einsparung von ca. 3,9 to und damit für einen äußerst kleinen, umweltschonenenden ökologischen Fußabdruck.

Ein ökologischer und klimafreundlicher Wandaufbau in Verbindung mit einer cross laminated Timber Konstruktion (CLT), der zu 100 % aus nachwachsenden Rohstoffen besteht und zudem eine positive CO2- Bilanz und bei Rückbau eine Kompostierbarkeit ermöglicht.

maxit Strohdämmplatte mit einer Abmessung von 600 x 800 mm und einer Dämmstoffstärke von 80 mm, WLG 0,0405W/m²K, zweilagig verlegt. Gesamt- Dämmstoffstärke von 160 mm. Verarbeitung: Aufschrauben einer ersten Lage quergestellter Raster (8 x 5 cm) im Raster 60 cm. maxit Strohdämmplatten lose in Querlage eingefügt. Eine Verdübelung oder Verklebung war nicht erforderlich. Aufbringen der zweiten Lage hochgestellter Raster (8 x 5 cm). Einfügen einer zweiten Lage maxit Strohdämmplatten in Hochlage. Die Winddichtheit des Wandsystems wurde mittels Holzfaserplatten (DHF) sichergestellt. Das Aufbringen einer stehenden Kiefernschalung dient als Wetterschutz.

Baustelle:
Neuhold, Straden in Österreich

Zeitraum:
September 2020

Produkt:
maxit Strohdämmplatte 80 mm

Auftragsstärke:
80 mm

Fläche:
ca. 350 m²