maxit ip klassik Schleppputz

maxit ip klassik Schleppputz

Produktkurzbeschreibung

maxit ip klassik Schleppputz ist ein Werktrockenmörtel CR, CS I, WC 2, nach EN 998-1 und P II nach DIN 18550. maxit ip klassik Schleppputz ist ein dickschichtiger Oberputz für den Innen- und Außenbereich auf maxit Unterputzen zur individuellen und hochwertigen Fassadengestaltung speziell in der Denkmalpflege.



  • weiß und farbig
  • Körnung: 0 - 6 mm, 0 - 8 mm
  • mineralisch
  • nicht brennbar A1
  • hoch diffusionsoffen
  • hoch witterungsbeständig
Zur hochwertigen und individuellen Gestaltung im Alt- und Neubaubereich als freie Struktur auf trockenen, mineralischen Unterputzen, Armierungsputzen bzw. Spachteln.
Nicht verarbeiten bei Luft- und/oder Objekttemperaturen unter + 5°C und über + 30°C sowie bei zu erwartenden Nachtfrösten.
Als Untergrund sind alle mineralischen Putze CS II - IV nach EN 998-1 (P II, III nach DIN 18550).

Arbeitsbereich unbedingt vor Beginn der Arbeiten gut abdecken. Der Untergrund muss rissfrei, planeben, sauber, staub- und fettfrei, fest und trocken sein. Unterputze nicht filzen, eben abziehen und horizontal aufkämmen bzw. aufrauen, nicht grundieren. Das Aufrauen muss nach Bildung der Sinterhaut erfolgen.

Die Unterputze müssen erhärtet sein (Standzeit ca. 1 Tag/mm Putzdicke). Gegebenenfalls Putzprofile mit schnell erhärtendem Zementmörtel ansetzen und Unterputz je nach Saugfähigkeit und Witterung gründlich vornässen.
Trockenmörtel mit Leitungswasser klumpenfrei anrühren und in einen sauberen Mörtelkübel kippen, regelmäßig durchrühren. maxit ip klassik Schleppputz wird gleichmäßig angeworfen bzw. mit einer Glättkelle aufgezogen und in Kornstärke senkrecht strukturiert.

Erhärtungszeit ca. 1 Tag/mm Putzdicke, bei kühler/feuchter Witterung ergeben sich längere Trockenzeiten.
3,0 kg/m² bei 6 mm
4,0 kg/m² bei 8 mm

(Die Werte beziehen sich auf planebenen Untergrund)
Nachbehandlung:
Der Mörtel muss während der Erhärtungszeit vor zu schnellem Wasserentzug (Sonne, Wind, hohe Temperaturen), Frosteinwirkung und Regen geschützt werden.

Weiterverarbeitung:
Anstriche mit Farben und Beschichtungen dürfen erst nach völliger Austrocknung des Putzes aufgetragen werden. Anstriche und Beschichtungen müssen auf die Wasserdampfdiffusionsfähigkeit des Putzsystems abgestimmt sein. Es können z.B. maxit Silikatfarben oder maxit Siliconharzfarben aufgetragen werden.
In Zweifelsfällen bezüglich Verarbeitung, Untergrund oder konstruktiver Besonderheiten Beratung anfordern. Keine Fremdstoffe beimischen. Normputzdicken beachten. Mörtel reagiert mit Wasser stark alkalisch, deshalb: Haut und Augen schützen, bei Berührung gründlich mit Wasser spülen, bei Augenkontakt unverzüglich Arzt aufsuchen. Aktuelles Sicherheitsdatenblatt beachten (www.maxit.de).
Trocken auf Paletten mindestens 12 Monate lagerfähig. Herstelldatum siehe Sackaufdruck.
Darf nicht zusammen mit Hausmüll entsorgt werden. Nicht in die Kanalisation gelangen lassen. Säcke sind komplett zu entleeren, Entsorgung gemäß den behördlichen Vorschriften.
Die Angaben dieser Druckschrift basieren auf unseren derzeitigen technischen Kenntnissen und Erfahrungen. Sie befreien den Verarbeiter wegen der Fülle möglicher Einflüsse bei Verarbeitung und Anwendung unserer Produkte nicht von eigenen Prüfungen und Versuchen und stellen nur allgemeine Richtlinien dar. Eine rechtlich verbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften oder der Eignung für einen konkreten Einsatzzweck kann hieraus nicht abgeleitet werden. Etwaige Schutzrechte sowie bestehende Gesetze und Bestimmungen sind vom Verarbeiter stets in eigener Verantwortung zu beachten. Mit dem Erscheinen dieses Druckwerkes/dieser Ansicht verlieren alle früheren Druckwerke/Ansichten ihre Gültigkeit.
30 kg/Sack, 42 Sack/Pal. = 1,260 t/Pal.
Verarbeitbar mit allen gängigen Putzmaschinen, Mischpumpen und von Hand.
In Spezialsilos des maxit Transport- und Fördersystems, auf Wunsch mit der Silomischpumpe SMP oder angebauter Siloförderanlage SFA. Bei SMP ist die Schlauchlänge auf 40 m zu begrenzen, Schlauchdurchmesser 35 mm (nicht verjüngen).
Restorit
maxit ip klassik Schleppputz
Anwendung innen Yes
Anwendung aussen Yes
Brandverhalten A 1, nicht brennbar
Restorit
maxit ip klassik Schleppputz
Haftzugfestigkeit, min.≥ 0,08 N/mm²
Körnung 0 - 6 mm
0 - 8 mm
Verarbeitungstemperatur (Luft) Nicht verarbeiten bei Luft- und/oder Objekttemperaturen unter + 5°C und über + 30°C sowie bei zu erwartenden Nachtfrösten
Wärmeleitfähigkeit λ10,dry,mat≤ 0,82 W/(m·K)
für P = 50 %
λ10,dry,mat≤ 0,89 W/(m·K)
für P = 90 %
Wasserdampfdurchlässigkeitµ < 20