Militärhistorisches Museum Dresden

maxit gestaltet 13.000 m2 Bodenfläche mit Estrich

Unter den zahlreichen Museen in der Kulturmetropole Dresden ist das Militärhistorische Museum das größte. Rund 11.000 Exponate und die modernste Militärausstellung in Europa machen es zu einem Besuchermagneten. Das Gebäude wurde im Inneren saniert. maxit konnte mit der Gestaltung neuer Bodenflächen einen gelungenen Beitrag dazu leisten.

Optik und Gleichmäßigkeit sollten mit der architektonischen Neugestaltung der Ausstellungsräume harmonieren. Der Umbau des Museums wurde aus dem Etat der Bundeswehr finanziert, weshalb alle Arbeiten öffentlich ausgeschrieben und vergeben wurden. Für die Verarbeitung des farbigen Bodenbelages kamen nur zertifizierte Firmen in Frage. Insgesamt sollten 13.000 m2 Bodenfläche gestaltet werden.

Die sorgsamer Planung und Beratung im Vorfeld stand fest: Die Oberflächen werden mit maxit DuroColour 4650 gestaltet. Nach Beendigung der Estricharbeiten wurden die Bodenaufbauten rasch überarbeitet. Die maxit Ausgleichsmasse maxit floor 4602 DuroBase trat in diesem Zuge anstelle der Estrichaufbauten. Grundierungsarbeiten mit maxit floor 4710 plus schoben möglichen Unwägbarkeiten, wie z. B. Feuchtigkeit im Beton, langanhaltend und wirksam einen Riegel vor. In einer hervorragenden Zusammenarbeit mit den ausführenden Firmen wurden die Ausgleichsarbeiten mit der bewährten maxit Silotechnik realisiert.

Projektstandort