Neue Böden für das Zeughaus in Schweinfurt

Auf Wunsch der Architektin stammen hochwertige Designböden von maxit

Das bekannte Schweinfurter Zeughaus im Stil von Nachgotik und Spätrenaissance wurde umfassend saniert, um als „Haus der Familie“ einen Begegnungsort für Kinder, Jugendliche und Familien zu beherbergen. Die Anforderungen der Architekten umfasste hochwertige Designböden. maxit hat sie vorstellungsgetreu realisiert.

Bereits im November hatte maxit Aufbauempfehlungen für das Zeughaus erstellt, Leistungsverzeichnisse erarbeitet und zertifizierte Fachunternehmen für die Sanierung des Zeughauses benannt. In Zusammenarbeit mit einem Partner erhielt der maxit Kunde Rüttger Raumausstattungs GmbH aus Iphofen den Auftrag für den kompletten Bodenaufbau.

Zuerst erfolgte der Einbau des Fließestrichs maxit plan 470-CAF-C40-F7. Im nächsten Schritt wurde der belegreife Estrich kugelgestrahlt und die Haftbrücke aus maxit floor 4712 und Quarzsand aufgebracht. Abschließend erfolgte mithilfe der Duo-mix 2000 aus unserem Mietpark der Einbau von maxit floor 4650 in der Farbe G20.

Mit dem Zeughaus Schweinfurt hat maxit nun ein Referenzobjekt, das nicht nur für jedermann frei zugänglich ist, sondern auch als ideales Anschauungsobjekt für moderne Designböden in historischen Gebäuden dient.

Bauherr:
Stadt Schweinfurt

Verarbeiter:
Rüttger Raumausstattungs GmbH
Bahnhofstr. 45
97346 Iphofen

Fechner Kunstharzbodensysteme GmbH
Untere Heidecker Str. 9
91154 Roth / Wallesau

  • maxit plan 470-CAF-C40-F7
  • maxit floor 4712
  • maxit floor 4650

Projektstandort