01. Januar 1970, 01:00

25 Jahre maxit Baustoffwerke

Jubiläum bei maxit: Die maxit Tochter maxit Baustoffwerke im thüringischen Krölpa gehört sein 25 Jahren zur maxit Gruppe.

In diesem Vierteljahrhundert ist viel geschehen und die maxit Baustoffwerke haben sich kontinuierlich zu dem weiterentwickelt, was sie heute sind: Erstklassiger Partner für erstklassige Trockenputze, Trockenmörtel und Estriche.

1957 wird das Gipswerk in Krölpa als modernstes Gipswerk Europas in Betrieb genommen. Dies schuf die wichtige Grundlage für strategische Entscheidung 1990. maxit übernahm das Gipswerk Krölpa von der Treuhand und gründete die maxit Baustoffwerke GmbH. In der Folge kamen Trockenmörtelwerke an den Standorten Leupahn und Thörey in Sachsen und Thüringen dazu, Kapazitäten in Krölpa wurden erweitert um mit dem Wachstum von maxit Schritt halten zu können.

Die neuesten technischen Errungenschaften der maxit Baustoffe in Krölpa sind das PROflow Paletten-Durchlaufregal im Sackwarenlager und die Umstellung der Steuerung des Mischturms 2 nach aktuellem Stand der Industrie 4.0.


zurück zur Übersicht