maxit MW-P 040 Fassade Typ S

maxit MW-P 040 Fassade Typ S

Produktkurzbeschreibung

Geprüfte Mineralwoll-Dämmplatte zur mechanischen Befestigung mittels Halte- und Verbindungsleisten.


  • Datenblatt
  • Sicherheitsdatenblatt

Spezielle Mineralwoll-Dämmplatte zur mechanischen Befestigung mittels Halte- und Verbindungsleisten für nicht tragfähige Untergründe.
Für den Einsatz in maxit MW Wärmedämm-Verbund-
systemen im Neu- und Altbaubereich mit nicht tragfähigen Untergründen zur mechanischen Befestigung mittels Halte- und Verbindungsleisten für Gebäude gemäß Zulassung.
  • für nicht tragfähige Untergründe geeignet
  • nicht brennbar, A1
  • wasserabweisend
  • wasserdampf-diffusionsoffen
  • recyclebar
Untergründe sind auf die Eignung einer mechanischen Befestigung zu prüfen. Toleranzen des Untergrundes von mehr als 30 mm sind durch geeignete Ausgleichsputze zu egalisieren. Sockelprofil (Alu oder PVC) passend zur Plattenstärke an die zu dämmende Fläche anbringen. Dabei ist durch den Einsatz von Kombriband sowie Distanzscheiben und Profilverbindern auf eine lot- und fluchtgerechte, luft- und regendichte Ausführung zu achten.
Zuschnitte der Platten werden mit einem Mineralwoll-Schneidegerät durchgeführt. Geschnittene Kanten sind mit dem maxit Nutenhobel zu bearbeiten. Klebebatzen rückseitig aufbringen, die Klebefläche muss dabei min. 20% der Plattenfläche betragen.  Halteleisten in die Nuten waagerecht einlegen, Verbindungsleisten senkrecht zwischen den Platten einlegen. Anschließend Dämmplatte gleichmäßig am Untergrund andrücken und ausrichten. Danach Halteleisten mittels maxit Halteleistendübel im Abstand von 30 cm (min. 7 Dübel/m²) im Untergrund befestigen. Zusätzliche mechanische Befestigung durch die Dämmplatten gem. Systemzulassung.  Untergrundunebenheiten sind mit maxit Ausgleichsstücken zu egalisieren. Platten werden fugendichtgestoßen und fortlaufend im Verband verlegt. An Gebäudeecken werden die Platten im Verband verlegt, wobei der Plattenrand um die Plattendicke über die Gebäudeecke hinausragen muss. Risse an Fenster und Türöffnungen können durch das Ausklinken der Platten minimiert werden. Fugen an Systemanschlüssen im Bereich Sockelprofil, Gebäudeecken, Fassadenöffnungen sind durch einen geschlossenen Kleberstrang auf der Plattenrückseite zu schließen. Anschlüsse an starre Bauteile sind durch ein vorkomprimiertes Fugendichtband zwischen Dämmplatte und Bauteil zu entkoppeln. Fehlstellen und Fugen  über 5 mm Größe müssen mit gleichartigem Dämmmaterial wie die Fassadendämmung verschlossen werden. Kleinere Lücken können mit maxit Füllschaum geschlossen werden. Bauteilfugen müssen in das WDV System übernommen werden. Bei Versätzen in der Fassade ist der Plattenstoss nicht direkt über den Untergrundversatz anzuordnen. Die Platte mindestens 10 cm ausklinken. Lot- und fluchtgerecht werden die Platten mit einem Richtschreit ausgerichtet.
Vorstehende Plattenkanten und Unebenheiten müssen plan nachgeschnitten werden. Standzeit von mind. 1 Tag sollte vor dem Armieren eingehalten werden.
Trocken, vor Feuchtigkeit geschützt lagern.
Die Angaben dieser Druckschrift basieren auf unseren derzeitigen technischen Kenntnissen und Erfahrungen. Sie befreien den Verarbeiter wegen der Fülle möglicher Einflüsse bei Verarbeitung und Anwendung unserer Produkte nicht von eigenen Prüfungen und Versuchen und stellen nur allgemeine Richtlinien dar. Eine rechtlich verbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften oder der Eignung für einen konkreten Einsatzzweck kann hieraus nicht abgeleitet werden. Etwaige Schutzrechte sowie bestehende Gesetze und Bestimmungen sind vom Verarbeiter stets in eigener Verantwortung zu beachten. Mit dem Erscheinen dieses Druckwerkes/dieser Ansicht verlieren alle früheren Druckwerke/Ansichten ihre Gültigkeit.
Wärmedämmung
maxit MW-P 040 Fassade Typ S
Anwendung aussen Ja
Baustoffklasse A1
Breite 625 mm
Breiten- und Längentoleranzen ± 2 mm/m (Breite)
± 5 mm/m (Länge)
DIN DIN 4108-10
DIN EN 13501-1
DIN 4102-17
DIN EN 12086
DIN EN 1608
DIN EN 13162
DIN EN 29052-1
DIN EN 826
Dickentoleranz Klasse T5, + 3 / - 1 mm
Druckfestigkeit WAP-zg min. 5,0 kPa
Dynamische Steifigkeit 5 MN/m³
EN EN 13162
Kanten glatt
Wärmedämmung
maxit MW-P 040 Fassade Typ S
Länge 800 mm
Plattenebenheit ± 3 mm/m
Rechtwinkligkeit 2 mm/500mm Schenkellänge
Rohdichtentoleranz 15 %
Schmelzpunkt > 1000°C
Schmelzpunkt - Ergänzung > 1000°C
Wasserdampfdurchlässigkeit 1 Custom.New9
Zulassung Z-33.40-92