Ökologisches Bauen


Das ökologische Bauen ist eine hohe Kunst, bei der es viele Aspekte zu beachten gibt, um den hohen Anforderungen gerecht zu werden. Neben der Verwendung von Baustoffen, deren Rohstoffgewinnung und Nutzung umweltverträglich ist und die einfach entsorgt werden können, zählt hierzu auch die Vermeidung baubiologisch bedenklicher oder toxischer Stoffe.

Die Errichtung des Gebäudes soll dazu führen, dass es während des täglichen Betriebs nur einen geringen Energieverbrauch gibt, z.B. durch eine effiziente Wärmedämmung oder einen qualitativ hochwertigen wärmeregulierenden Fassadenputz. Für die Entwicklung solcher Baustoffe und Lösungen bedarf es innovativer Köpfe, innovativer Planung und innovativer Unternehmen mit ebensolchen Produkten – wie bei maxit.

Mit unseren maxit eco care Produkten können Sie im Bereich des ökologischen Bauens Maßstäbe setzen und langfristig die Werterhaltung Ihrer vier Wände fördern. Sie erkennen sie mit dem maxit-Vertrauenssiegel „maxit eco care“.

Eine Neuentwicklung aus dem Hause maxit ist das maxit Strohpanel – eine nachhaltige Alternative zu herkömmlichen Baustoffen im Trockenbau und zur Innen- und Außendämmung.

Ökologisches Bauen liegt seit einigen Jahren stark im Trend. Viele Häuslebauer und Modernisierer möchten ihrem nachhaltigen Bewusstsein nachkommen und gleichzeitig den Wert ihrer Immobilie erhalten und langfristig sichern. Und das mit dem schönen Nebeneffekt, dass das Raumklima verbessert und somit die Wohnqualität erhöht wird. Eine Möglichkeit hierzu bieten unsere Produkte aus der Linie maxit pluscalc.

Ähnlich wie Kalk besitzt auch maxit pluscalc die außerordentliche Eigenschaft, Wasserdampf aufzunehmen und zeitlich verzögert an die Raumluft abzugeben um somit durch diese zyklische Feuchteregulierung das Raumklima nachhaltig zu optimieren.

Studien haben ergeben, dass sich der menschliche Organismus bei einer Temperatur von knapp über 20 °C und einer relativen Luftfeuchte von 50 Prozent im absoluten Wohlfühlbereich befindet. Trifft (zu) feuchte Raumluft auf die Wand, nimmt maxit pluscalc diese auf, lagert sie bei optimalen Feuchtigkeitsverhältnissen der Raumluft stabil ein und gibt diese dann bei Bedarf an (zu) trockene Raumluft dosiert wieder ab. Danach ist maxit pluscalc bereit für eine weitere Aufnahme von Feuchtigkeit.

Ziel ist dabei stets, die relative Luftfeuchtigkeit auf einem Niveau von 50 Prozent zu stabilisieren. Tests mit unterschiedlichen Parametern an Raumgröße, Temperatur und Luftfeuchtigkeit haben ergeben, dass allein maxit pluscalc zwischen 10 und 15 mal mehr Feuchtigkeit – nämlich ca. 90 g/m² - aufnehmen kann, als die uns umgebende Raumluft das könnte. Stolze Werte, die sich zeigen lassen können!

Mehr Informationen zu maxit pluscalc:

Die Fassade ist das Aushängeschild eines Gebäudes. Sie bietet Schutz, repräsentiert das Bauwerk und verleiht ihm Individualität. In der heutigen Zeit legen viele Hausherren Wert auf nachhaltigen Schutz gegen Algen, einen wärmeregulierenden Energiespareffekt sowie einen optimalen Schutz der Bausubstanz.

Bei diesem Vorhaben hilft unsere maxit solar Produktpalette für Ihr Fassadensystem. Diese Alleskönner unter den Fassadenputzen und –farben sind nicht nur energetisch sinnvoll, sondern helfen auch, die Gebäudehülle bauphysikalisch zu optimieren, Unterhaltskosten niedrig zu halten und den Wert der Immobilie zu bewahren.

maxit solar wurde als Energiesparprodukt entwickelt und in den letzten zwölf Jahren zu einem hochwertigen Fassadensystem perfektioniert. Die neuartige Zusammensetzung der maxit solar Fassadenputze und -farben, bei der Microhohlglaskugeln die herkömmlichen chemischen und mineralischen Zusätze weitgehend ersetzen, vereint dabei fünf wesentliche Qualitätseigenschaften:

  • nachhaltige Widerstandsfähigkeit
  • ökologische und gesundheitliche Unbedenklichkeit
  • Energiespareffekt durch wärmeregulierende Eigenschaften
  • langlebiger Schutz der Bausubstanz
  • beständige Farbbrillanz, egal ob Renovierung, Sanierung und Neubau


Über viele Jahre hinweg optisch ansprechende Fassaden sind das Ergebnis, das sich in jedem Fall sehen lassen kann. Zahlreiche Testreihen und Praxiserfahrungen der letzten 12 Jahre haben gezeigt, dass maxit solar Fassadenputze und -farben im Vergleich mit herkömmlichen Produkten deutlich länger Schutz bieten.

Dabei verzichten wird dort, wo herkömmliche Fassadenbau-Produkte mit chemischen Hilfsmitteln für algen- und pilzfreie Oberflächen sorgen, den umweltgerechten und gesundheitsverträglichen Baustoff Glas in Form von Microhohlglaskugeln als langfristig wirkungsvollen Farb- und Putzbestandteil ein.

Machen Sie sich selbst ein Bild vom schützenden Wirkungsprinzip sowie den wärmeregulierenden Eigenschaften und langfristigen Vorteilen!

Wo an der Fassade alles richtig gemacht wird, dort ist eine langanhaltend verträgliche Innenfarbe nur folgerichtig. Ohne Schimmel, ohne Probleme für Allergiker, dafür vom ECO-INSTITUT geprüft und zertifiziert.

Raumgestaltung ist Ausdruck individuellen Lebensgefühls. Innenfarben kommen dabei eine besondere Bedeutung zu – schließlich verbringen wir 80 bis 90 Prozent des Tages im Innenbereich. Hohe mechanische Belastbarkeit, langes, schönes Aussehen und höchste Gesundheitsverträglichkeit sind da besonders gefragt. Atmungsaktive und trockene Wandoberflächen für den Innenbereich von maxit sind die Lösung.

Mineralische, glasbasierende Innenfarbe mit einem rund 40-prozentigem Anteil an Microhohlglaskugeln sorgt für ein optimal ausgewogenes Verhältnis von Raumtemperatur, Luftzirkulation und Feuchteregulierung. Das in den Microkugeln befindliche Vakuum wirkt dabei nachhaltig isolierend.

Mehr Informationen zu den maxit Solarprodukten:

Der Rohölpreis hat sich in den letzten Jahren vervielfacht! In nahezu 24 Millionen deutschen Wohnungen wird im wahrsten Sinne des Wortes zu viel Geld verheizt. Der größte Teil der Heizenergie – rund 40 Prozent – geht über die Außenwände verloren.

Oft scheut man sich vor vermuteten hohen Kosten beim Neubau oder einer Sanierung und vergisst, dass die Bundesregierung Deutschland energetische Sanierungs- und Baumaßnahmen fördert. Sowohl durch zinsgünstige Darlehen als auch Förderprogramme und insbesondere für Häuser, die vor 1978 erbaut wurden oder für Neubauten, die die durch die Energieeinsparverordnung (EnEV) geforderten Energiesparwerte übertreffen.

maxit stellt hochfunktionale, moderne Fassadensysteme her, die alle Anforderungen, die der Gesetzgeber für die Dämmung von Fassaden aufgestellt hat, erfüllen. Dauerhafte Qualität ist für uns dabei selbstverständlich.

Mit unseren Wärmedämm-Verbundsystemen können Sie Heizkosten einsparen, den Wert Ihrer Immobilie steigern, Ihren Wohnkomfort erhöhen und gleichzeitig zum Umweltschutz beitragen – zum Beispiel mit unserem maxit Holzweichfaser-Dämmsystem.

Dieses ökologische Dämmsystem bietet Ihnen viele Vorteile: 

  • Naturbaustoff Holzweichfaser
  • Ökologisch
  • Gesundheitsfördernd
  • Schalldämmend
  • Diffusionsoffen
  • Baubiologisch abbaubar
  • Recyclebar
  • Hoch wärmedämmend
  • Vielseitige Fassadenoptik

Für die Auswahl eines geeigneten Putzsystems sollten verschiedene Parameter betrachtet werden. Neben geforderten Standard- bzw. Qualitätsnormen sollte das Putzsystem auch auf die mechanischen und bauphysikalischen Eigenschaften des Untergrundes sowie Ihre individuellen Ansprüche abgestimmt werden.

Unser maxit purcalc Produktpalette bietet Ihnen eine große Auswahl an Kalkputzen für den Innenbereich - von Kalkputz über Reinkalk-Grundputz bis hin zu Kalk-Dünnschicht-Putz sowie weiteren Spezialputzen. Egal ob der Einsatz im Neubau oder Altbau geplant ist, haben wir garantiert die richtige Lösung für Ihre Anforderungen parat.

Dabei profitieren Sie stets von folgenden Vorteilen unserer maxit purcalc Produkte:

  • mineralisch
  • diffusionsoffen
  • Baustoffklasse A
  • raumfeuchteregulierend


Mehr Informationen zu den Innenputzen auf Kalkbasis von maxit:

Ein Baustoff, zwei Anwendungsbereiche

Das maxit Strohpanel ist die chemie- und kunststofffreie Alternative zu herkömmlichen Baustoffen. Aus dem Naturprodukt Stroh hergestellt, eignet sich die nachhaltige Kalk-Stroh-Putzträgerplatte optimal für den Trockenbau, während die biologische Strohdämmplatte zur Innen- und Außendämmung verwendet werden kann. Die Platten werden in einem energiearmen Herstellungsprozess gerfertigt, sind recyclingfähig und industriell kompostierbar.

 

Der natürliche Baustoff Stroh

maxit greift auf den Traditionsbaustoff Stroh zurück, der als Nebenprodukt der Landwirtschaft regional und in großen Mengen zur Verfügung steht – gerade in Zeiten der Rohstoffknappheit ein entscheidender Vorteil. Es wird geschätzt, dass circa 20 Prozent des in der Landwirtschaft anfallenden Strohs keine Verwendung findet. Auch zusätzliche Anbauflächen werden für Stroh nicht benötigt, weshalb das Material keine Konkurrenz zu Nahrungsmittelpflanzen darstellt.

Bereits seit Jahrhunderten wird Stroh aufgrund seiner Diffusionsoffenheit und seiner Widerstandsfähigkeit im Hausbau eingesetzt. Zudem fungiert die natürliche Silikatschicht um den Strohhalm als natürlicher Brandschutz. Während des Wachstums bindet Stroh Kohlenstoff und entlastet somit die Atmosphäre. 1 Tonne Stroh speichert ungefähr 420 Kilogramm Kohlenstoff – eine unglaubliche Leistung, die zumeist ungenutzt bleibt. Heute hauptsächlich im Bereich der Tierhaltung verwendet, wird dieses großes Potenzial des Materials nun von maxit wiederbelebt – und zwar in Form von nachhaltigen Putzträger- und Dämmplatten.

 

Vorteile von Stroh als Baumaterial

  • Ökologisches, jährlich nachwachsendes Naturprodukt
  • Regionaler Anbau ohne zusätzlich benötigte Flächen
  • Hohe Verfügbarkeit
  • Nebenprodukt der Landwirtschaft
  • Nachhaltig im Anbau und in der Verarbeitung
  • Entlastet die Atmosphäre um CO2
  • Natürlicher Hitzeschutz
  • Geringe Entsorgungskosten
  • Frei von Chemikalien
  • Ressourcenschonend
  • Für Allergiker geeignet
  • Industriell kompostierbar

 

Die Kalk-Stroh-Putzträgerplatte für den ökologischen Innenausbau

Die maxit Strohpanel Kalk-Stroh-Putzträgerplatte eignet sich optimal für den ökologischen Innenausbau und ist eine ökologische Alternative zu Innenputzträgerplatten aus Gipskarton. Die Putzträgerplatte aus Stroh kann wie herkömmliche Innenputzträgerplatten verarbeitet und verputzt werden. Dabei sorgt die aus nachwachsenden Rohstoffen bestehende Platte für ein angenehmes und gesundes Raumklima. Die Kombination von Kalk- oder Lehmputzen und Stroh optimiert die Wohnbehaglichkeit und fördert eine ökologische Bauweise. Aufgrund der Widerstandsfähigkeit des Rohmaterials Stroh und der speziell entwickelten Herstellungsweise ist die Putzträgerplatte extrem form- und alterungsbeständig und weist eine lange Haltbarkeit auf. An den Innenseiten der Außenwände sollte die Platte nur nach bauphysikalischer Freigabe eingesetzt werden. In Feuchträumen ist der Einsatz nicht möglich.

 

Die Strohdämmplatte für die ökologische Dämmung

Gänzlich schadstofffrei und mit geringem Primärenergiebedarf eine hervorragende Dämmleistung bereitstellen – dies schien bisher kaum möglich. Eine besonders ökologische Option bieten künftig die zu 100 Prozent biologischen maxit Strohpanel Dämmplatten für den Innen- und Außenbereich. Für einen direkten Vergleich zu traditionellen Dämmmethoden auf Polystyrolbasis wurde die Strohdämmung in Kooperation mit der Hochschule Hof in der Praxis getestet. Zwei Testhäuser mit umfangreicher Messtechnik lieferten schließlich überzeugende Ergebnisse. Die maxit Strohpanel Dämmplatten sind voraussichtlich ab Mitte 2022 erhältlich.

 

Mehr zum maxit Strohpanel

 

Hochzeit zwischen Glas und Mörtel

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF, Berlin), entwickelte maxit mit dem Dämmsystem ecosphere eine völlig neue Baustofftechnologie. maxit überführte diese unter den Namen „maxit eco 71“ und „maxit eco 72“ zunächst in eine Innenwand- und eine Fassadendämmung auf Mörtelbasis. Mikrohohlglaskugeln fungieren hier als Leichtzuschlagstoff und sorgen für Bestwerte in Sachen Wärmedämmung, Gewichtsreduktion und Langzeitstabilität.

Die Besonderheit: Das mineralische Material ist aus dem Baustoffsilo spritzbar und damit nicht nur frei formbar, sondern auch vollkommen fugenlos und einfach zu verarbeiten.

 

Stärken, die überzeugen

  • Für innen und außen
  • Langzeitstabil
  • Rein mineralisch
  • Recyclingfähig
  • Hohe Energieeffizienz
  • Niedriger Wärmeleitwert
  • Hohe Wärmespeicherfähigkeit
  • Verarbeitung aus dem Silo oder Sack
  • Gewohnte Handhabung
  • Flexible Einsatzfähigkeit
  • Hohe Hitze- und Frostbeständigkeit
  • Gewichtsreduktion

 

Leicht, stabil & ökologisch – ressourcenschonend am Beispiel der Natur

Gesellschaftlich ist das Thema Ökologie in den letzten Jahren noch stärker ins Bewusstsein der Verbraucher gerückt. Auch im Bereich der Fassaden- und Innendämmung sind mineralische Baustoffe wie ecosphere daher besonders gefragt. Als Ergebnis eines langjährigen Forschungsprojektes wurde nun eine Baustofftechnologie entwickelt, die den modernen Ansprüchen gerecht wird. maxit ecosphere orientiert sich am Beispiel der Natur, die jede Form der Überdimensionierung vermeidet. Das zeigt sich etwa beim Aufbau menschlicher Knochen, die aus idealen, multizellulären Porenstrukturen bestehen. Optimale technische Parameter, gepaart mit der Schonung von Ressourcen, waren das Credo bei der Dämmstoffentwicklung. Das Geheimnis von ecosphere sind winzig kleine Vakuum-Hohlglaskugeln, sogenannte Glass Bubbles, die – anstelle von Bausand oder anderen Leichtstoffen – ihren Einsatz finden. Das ist bei zunehmender Ressourcenverknappung ein gewichtiger Pluspunkt. Auch die Ergiebigkeit von ecosphere spricht für sich: Aus einer Tonne Trockenmörtel entstehen auf der Baustelle circa 8.000 Liter Spritzdämmung. 

 

Vorteile der Hohlglaskugeln als Leichtzuschlagstoff

  • Hohe Druckfestigkeit
  • Gute rheologische Eigenschaften
  • Besondere thermische Isolationsfähigkeiten
  • Sicherung des Ressourcenfortbestands
  • Kein Einsatz von Bausanden
  • Nicht brennbar (A1)

 

Wärmedämmung plus Wärmespeicher

maxit ecosphere punktet mit hervorragenden Dämmeigenschaften und einer Wärmeleitzahl von λ10, dry, mat < 0,040 W/(mK) im Trockenzustand. Erreicht werden diese durch die mikroskopisch kleinen Hohlglaskugeln, die dank Vakuumeinschluss den Wärmedurchgang verzögern. Dadurch kühlt die Außenwand langsamer aus und trocknet entsprechend schnell ab: So sorgt ecosphere auf rein physikalische Weise dafür, dass Algen und Schimmel auf der Fassade kaum eine Chance haben.

 

Für innen und außen

Auch bei der Innendämmung von Fassaden kann ecosphere seine klimaregulierenden Vorteile voll ausspielen: Anders als bei Plattenlösungen sorgt die Spritzbarkeit für eine lückenlose Verarbeitung und eliminiert die Gefahr entstehender Hohlräume. So wird Staunässe und Schimmelbildung vorgebeugt, wodurch die Luft im Innenraum dauerhaft wohngesund bleibt.

 

Dämmung in einem Arbeitsgang – ohne Montagefehler

Die Verarbeitung der neuen ecosphere-Spritzdämmungen erfolgt – bis zu einer Auftragsstärke von 100 Millimetern ohne Putzträger – klassisch mit der Putzmaschine und aus dem Silo. Entmischung und Montagefehler, wie sie bei Plattensystemen auftreten können, sind dank der Spritzbarkeit nahezu ausgeschlossen. Angeliefert im Silo, wird zudem die Staubbelastung auf der Baustelle reduziert und Arbeitsschritte eingespart.

  • Verarbeitung aus Silo oder Sack
  • Für innen und außen
  • Mehrschichtige Verarbeitung „frisch in frisch“ ohne Standzeiten
  • Gewohnte Handhabung mit marktüblicher Dämmputzausrüstung
  • Problemlose Dämmung von Rundungen und außergewöhnlichen Formen
  • Verhinderung von Hohlräumen

 

Zu maxit ecosphere